Sommer, Herbst, Winter und Frühling am Starnberger See

Walchensee LogoDer Walchensee ist einer der wenigen, noch unberührten Seen in den bayerischen Alpen, dessen Ufer überall frei zugänglich und so gut wie unverbaut ist. Er ist rundum begehbar und vollkommen frei vom Schmutz und Lärm der Motorboote. Die wenig besiedelten Ufer bilden vor allem im Süden und Osten naturbelassene Badestrände - ein Muß für alle Badefreunde.

Der reiche Fischbestand in dem reinen Wasser (Güteklasse 1) zieht viele Fischer an und die günstigen Windverhältnisse machen den Walchensee für Segler und Surfer interessant. Und auch die Taucher kommen nicht zu kurz, denn das klare Wasser ist geradezu ideal zum Tauchen. Und den Erzählungen nach befinden sich auf dem Grund des Sees noch viele interessante Sachen.

Mit seinen 16,4 km² ist er der größte deutsche Gebirgssee und einer der schönsten Seen Oberbayerns, liegt auf ca. 803 m Höhe und die Wassertemperaturen ist ziemlich niedrig:

Frühjahr/Frühsommer: ca. 10-15 C
Hochsommer: ca. 17-20 C°
Spätsommer/Herbst: ca. 14-18 C°

Er ist rings von Bergen eingeschlossen und hat mit seinem dunkelblauen bis dunkelgrünen Wasser einen unverwechselbaren Charakter. Seine einzigartigen Stimmungen sind in Spätwerken des Malers Lovis Corinth (1858-1925) eindrucksvoll festgehalten. Goethe verweilte auf seiner Reise nach Italien an seinen Ufern und unser Märchenkönig Ludwig II. bestaunte diesen See auf seinen unzähligen Höhenwanderungen und ließ hier eine seiner schönsten Jagdhütten bauen.

Bei Surfern und Seglern ist der See wegen seiner konstanten Winde besonders beliebt. Angler schätzen sein reichliches Angebot an Fischen. Wanderer und Naturliebhaber genießen die idyllische Landschaft.

Um den Walchensee ranken sich viele Mythen. Nach einem Gerücht sollen hier eine millionenschwere Zinnfigurensammlung des Baldur von Schirach (Reichsjugendführer unter Hitler), der in Urfeld ein Haus besaß liegen. Vor ca. 8 Jahren wurde eine Bergung versucht, aber nichts dergleichen gefunden. Der See bietet für Taucher auch noch viele andere Unterwasserattraktionen.

Mehr Impressionen unter www.walchensee.net und www.walchensee-info.de

Google
Web Starnberger See - Tölzer Land

 
Weblike.de